zum Inhalt

Kreisverband Rosenheim

Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club
Kreisverband Rosenheim
Herzog-Otto-Straße 1a
83022 Rosenheim
Tel: 08031/12341
Fax: 08031/219403
Internet: www.adfc-rosenheim.de
eMail: adfc@adfc-rosenheim.de



RadZurArbeit

Mit dem Fahrrad zur Arbeit

Angesichts der immer höher steigenden Ozonwerte ruft der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) dazu auf, beim Weg zur Arbeit vom Auto aufs Fahrrad umzusteigen. Der ADFC verweist darauf, daß Radfahren besonders gesundheitsfördernd für Herz und Kreislauf und den Stoffwechsel ist. Wer mit dem Rad zur Arbeit fährt kann schöne Schleichwege benutzen - durch stille Straßen mit Gärten und durch Grünanlagen.

Aber selbst auf Hauptverkehrsstraßen ist für Radfahrer, infolge besserer Luftzirkulation die Abgasbelastung wesentlich geringer als für Kraftfahrzeuginsassen bei geschlossenen Fenstern.

Das Fahrrad ist darüberhinaus schnell. Im innerstädtischen Bereich wird das Fahrrad auf den oft nur 3 - 5 km langen Anfahrtswegen zum Arbeitsplatz von keinem anderen Verkehrsmittel übertroffen.

Was viele Pendler tatsächlich oder vermeintlich hindert, aufs Rad umzusteigen, sind die vom Autoverkehr ausgehenden Gefahren. Diese Gefahren werden aber meist überschätzt.

Durch Aufmerksamkeit und die richtige Mischung aus selbstbewußter und defensiver Fahrweise müssen die Gefahren nicht größer sein, als die für Autofahrer.

Empfehlenswert ist, für den täglichen Weg zur Arbeit auch evtl. einen kleinen Umweg zu fahren, um auf angenehmen und ungefährlichen Straßen jeden Morgen eine gesunde „Trimmtour“ zu absolvieren.

Hier noch ein paar Tips des ADFC:

Untersuchen Sie doch einmal ihren Weg zur Arbeitsstelle auf seine „Fahrradtauglichkeit“. Ein Blick auf den Stadtplan zeigt Ihnen auch wenig befahrene Nebenstraßen oder zum Fahrradfahren geeignete Verbindungswege in Grünlagen.

Versuchen Sie doch einmal an einem Sonntag, bei entsprechend geringem Verkehr, diesen Weg mit dem Fahrrad zurückzulegen, berücksichtigen Sie dabei den Berufsverkehr an Werktagen und probieren Sie Alternativrouten aus. Sehen Sie nach, wo Sie in der Nähe Ihrer Arbeitsstelle Ihr Fahrrad diebstahlsicher abstellen können.

Ihr Arbeitgeber wird Ihnen sicherlich bei der Suche nach einem geeigneten Platz behilflich sein.

aktualisiert: 02.03.2009 21:49 Uhr